Papierwerkstatt

Papier ist mehr als ein Blatt zum Beschreiben und Bemalen… In der Papierwerkstatt werden die Grundlagen des Buchbindehandwerks erlernt. Ohne Vorkenntnisse entstehen dort Produkte wie Hefte, Schachteln, Tagebücher, Fotoalben, Leporellos, Ordner und Memoryspiele. Neben der Annahme von Auftragsarbeiten (Bindung von Fachzeitschriften) von Kooperationspartnern werden in der Papierwerkstatt Dinge individuell „auf Maß“ gefertigt. Die Techniken des Buchbindens und der damit verbundene Umgang mit Werkzeug und Maschinen werden von einer Sozialpädagogin, die auch Buchbindemeisterin ist, vermittelt.

Ziel ist es, einen ruhigen Rahmen zu schaffen, in dem vor allem junge Frauen, aber auch junge Männer die für das Berufsleben erforderlichen Schlüsselqualifikationen erwerben, trainieren und festigen können. Wichtige Aspekte sind dabei die Stärkung des Selbstwertgefühls, das Erleben von Selbstwirksamkeit und eines nachhaltigen Erfolgs, sowie das Zu-Ende-Bringen von etwas Angefangenem. Weitere Übungsmöglichkeiten bieten sich für genaues und sauberes Arbeiten und die Grundrechenarten, aber auch Kreativität und „einfach mal machen.“

Die Produkte werden zum Verkauf angeboten.